Skip to main content

HUDORA Gartentrampolin Fitness 300 Test

(4 / 5 bei 160 Stimmen)

173,48 € 229,95 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. August 2019 22:25
Hersteller
Material
AusstattungSicherheitsnetz

Trampolinspringen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch gesund! Das Hudora Gartentrampolin ist ein Allrounder für umfassendes und gelenkschonendes Training des gesamten Körpers und ein vielseitiges Sportgerät für alle Altersgruppen und jeden Fitnessstand. Durch seinen großen Spaßfaktor baut das Springen Stress ab, es erhöht die Ausdauer sowie das Koordinationsvermögen und fördert den Gleichgewichtssinn.


Gesamtbewertung

91%

"Gutes Gartentrampolin mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis!"

Stabilität
90%
stabiler Rahmen
Qualität
85%
Preis/Leistung
100%
Lieferumfang
90%
bis auf Fett/Öl alles dabei
Sicherheit
90%

Dieses Trampolin gehört zu den Modellen, die wir selbst ausführlich getestet haben. Hier finden Sie nun den gesamten Bericht, vom Aufbau über die Vor- und Nachteile bis hin zu unserem Fazit.

Lieferbar ist das Trampolin in Größen von 200 cm bis 480 cm. Wir haben das Trampolin in einer Größe von 4,30 Metern bestellt. Da die Hudora Trampoline für ein Benutzergewicht von 150 kg  angegeben werden, kann also auch Papa mit einem oder zwei Kindern bedenkenlos auf dem Trampolin springen.

ACHTUNG - Vorsicht bei mehreren Personen!

Mehrere Personen gleichzeitig auf einem Gartentrampolin bedeuten immer zusätzliche Unfallgefahr. Auch wenn man sich auf einem Trampolin von über 4 metern auch zu dritt noch gut aus dem Weg gehen kann, ist es dennoch nicht ganz ungefährlich, da gegenläufige Bewegungen der Sprungmatte vor allem bei kleineren Kindern zu unsanften Landungen führen können! Außerdem sagt der Hersteller, dass ein Trampolin immer darauf ausgelegt ist, von nur einer Person genutzt zu werden. Befinden sich mehrere Personen gleichzeitig auf dem Gerät, lehnen Hersteller oft Garantieansprüche ab.

Der Aufbau des Hudora Gartentrampolins

Zunächst einmal benötigt man eine ebene Fläche. Das hat in dem Fall zwei Gründe. Erstens muss das Trampolin gerade stehen, damit die Sprungmatte und die Federn gleichmäßig belastet werden. Steht das Trampolin schief, führt das relativ schnell zu einer ungleichmäßigen Belastung, und damit kurzfristig zu Schäden am Material.

In unserem Fall war das Herstellen einer ebenen Fläche schon mit etwas mehr Aufwand verbunden, da wir das Trampolin relativ dicht neben unserem Spielturm aufbauen wollten. So hieß es für uns also erst einmal, einen riesigen Haufen Erde wegzuschaffen. Wir haben hier zunächst mal einen Kreis von ca. 4,40 metern Durchmesser abgesteckt, und die Grasnabe sorgfältig entfernt.

Im Anschluss wurde dann per Wasserwaage die Fläche begradigt. Wir haben es so angelegt, dass die Tiefe an der oberen Seite bei rund 75 cm liegt, und damit ein Einstieg ins Trampolin ohne Leiter möglich ist. Die Vorbereitung der Fläche fürs Hudora Fitnesstrampolin dauerte in unserem Fall rund 6 Stunden (nur Erdarbeiten, 1 Person)

Vorbereitungen Aufbau Gartentrampolin

Vorbereitung Aufbau Hudora Gartentrampolin

Nachdem die Aufstellfläche vorbereitet war, haben wir zunächst einmal alle Kartons ausgepackt. Das Gerät wird in 4 einzelnen Kartons angeliefert, wovon 2 aber so schwer sind, dass man diese über weitere Strecken alleine kaum bewegen kann. Außerdem sind die Kartons auch recht unhandlich. Für den Transport solltet ihr also 2 Personen einplanen. Das ist ohnehin auch für den weiteren Aufbau besser, da es sonst ein wenig umständlich werden könnte.

Kurz die Bedienungs- und Aufbauanleitung studiert, und schon kann es los gehen. Zu Beginn werden erst einmal die Stangen des Gerüstes miteinander verbunden. Werkzeug wird dazu keins benötigt, aber in der Bedienungsanleitung lautet die Empfehlung, die Verbindungsstücken zu fetten, bzw. einzuölen. Leider wird weder Kontaktfett noch anderes Öl mitgeliefert. Da sich die Teile aber an manchen Stellen nur sehr Straff zusammenfügen lassen, solltest du diesen Schritt nicht auslassen, und ggf. gleich beim Kauf eine Tube Kontaktfett mitbestellen.

Hudora Fitnesstrampolin Einzelteile im Karton

Gerüst Gartentrampolin Hudora

Spannen der Sprungmatte

Für diesen Teil des Aufbaus solltet Ihr auf jeden Fall zu zweit sein. Einerseits schleift die Sprungmatte dann nicht auf dem Boden rum, und andererseits ist auch ein wenig Kraft nötig um die Federn einzuhängen. Vor allem das Einhängen der Sprungfedern hat bei uns zunächst mal für ein wenig Kopfzerbrechen gesorgt. Deshalb gibt es hier ein kleines Video, in dem man schön sieht, wie man das am besten macht.

Wir haben alle Federn erstmal am Rahmen eingehängt, und dann jede einzelne noch mal rausgenommen, und zuerst am Sprungtuch eingehangen, und dann mit dem beiliegenden Haken in den Ring eingehängt. Da die Öffnungen im Rahmen bei unserem Modell ein wenig schmal waren, empfiehlt sich, einen kleinen Hammer zur Hand zu haben damit die Federn nicht wieder aus dem Schlitz heraus springen.

Abdeckung und Sicherheitsnetz

Nachdem die Sprungmatte eingehängt ist, wird im nächsten Schritt die Randabdeckung der Metallfedern angebracht. Diese dient dazu, dass man nicht mit den Füßen zwischen die Federung rutschen kann. Außerdem wird später das Sicherheitsnetz unter der Randabdeckung durchgezogen, so dass es praktisch auch unmöglich wird, neben der Sprungmatte zu landen, falls man sich beim Springen doch einmal verschätzt.

Die Randabdeckung selbst legst Du am besten einfach erst einmal komplett in Position, bevor Du anfängst, diese zu befestigen. Dann wird diese einfach nur mit Gummis am Rahmen festgebunden.

Hudora Trampolin Anbringung Gestänge SicherheitsnetzFür das Sicherheitsnetz werden einzelne Stangen an den Standfüßen befestigt. Je nach Größe des Trampolins sind das entweder 6 oder 8 Haltestangen. Diese Stangen klemmen am Rahmenrohr, und werden mittels zweier Schrauben fixiert. Das hält soweit ganz gut, und kann auch nicht ganz so einfach verrutschen.

Die Stangen selbst sind mit Schaumstoff überzogen, welcher insgesamt aber leider nicht gerade den hochwertigsten Eindruck macht. Zumindest ist dieser erst einmal ein ausreichender Schutz, falls Du doch einmal eine der Stangen beim Springen berühren solltest. Wir werden sehen, wie lange der Schaumstoff hält. Notfalls kannst Du hier aber auch im Baumarkt eine dickere Rohrisolierung kaufen, und diese über die Stangen schieben, falls Du einen stärkeren Schutz haben willst.

Am Ende der Stangen wird eine Plastik-Kappe aufgesetzt, welche ebenfalls die Halterung für die Spanngurte des Sicherheitsnetzes darstellt. An dieser Plastik-Kappe werden schlussendlich die Gummis befestigt, und damit das Netz aufgehängt. Auch das geht relativ einfach. Schwierig könnte dieser Schritt werden, wenn Du kleiner als 1,70 m bist. Dann wird entweder eine Stehleiter von ca. 3 meter benötigt, um von außen an die Spitze der Stangen heranzukommen. Alternativ kannst Du aber auch die Befestigungsschrauben der Stangen noch nicht festziehen, und die Stangen erst später mit eingehängtem Sicherheitsnetz nach oben schieben. Da die Befestigungen der Stangen aber am Rahmen recht strafff sitzen, kann ich das nur im Notfall empfehlen.

Nutzung des Hudora Trampolins

Einmal aufgebaut, kann es dann schon losgehen. Der Einstieg in das Trampolin erfolgt über eine Öffnung im Sicherheitsnetz. Der Reißverschluss ist für Kinder ausreichend, könnte aber für einen erwachsenen Mann ein wenig eng werden, da der Einstieg nur knapp einen Meter groß, und wohl darauf ausgelegt ist, dass man quasi von unten über die Leiter ins Trampolin einsteigt.

Die Sprungmatte federt schon alleine aufgrund der Größe angenehm weich durch, und selbst wenn 2 oder 3 Kinder gleichzeitig auf dem Trampolin springen, halten sich die Gegenbewegungen aufgrund der Größe gut in Grenzen. Der Hersteller empfiehlt generell, dass ein Trampolin immer nur von einer Person genutzt werden soll. Bei Durchmessern von 3 meter oder weniger würde ich dazu auch definitiv raten, da sich mehrere Kinder sonst schnell in den Weg kommen, und Verletzungen dann wohl an der Tagesordnung sind.

Hudora Gartentrampolin Test

Fazit:

Alles in allem ein sehr angenehmes Trampolin, was seinen Preis durchaus Wert ist. Im Paket ist alles enthalten, und nach nur ca. 1,5 Stunden Aufbauzeit kann direkt losgelegt werden. Die Teile sind gut verarbeitet, und machen (bis auf wenige Ausnahmen) einen soliden Eindruck. Das Sicherheitsnetz und die Rahmenabdeckung sind gut konzipiert, und verhindern zuverlässig dass man vom Trampolin herunterfällt oder mit dem Fuß zwischen die  Federn gerät.

Pro:

  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • stabiler Rahmen
  • insgesamt gute Verarbeitung
  • bis 150 kg (Nutzergewicht) belastbar
  • Sicherheitsnetz und Leiter für den Einstieg im Paket enthalten

Contra:

  • mitgeliefertes Werkzeug (zumindest der Schraubenschlüssel) ist kaum zu gebrauchen. Einen 13’er Schraubenschlüssel hat man aber in der Regel auch selbst im Haushalt.
  • Befestigung des Sicherheitsnetzes hätte man ein wenig besser machen können. Die Gummis sind nach dem Aufhängen schon so straff gespannt, dass hier kaum noch Dehnung möglich ist. Diese reißen also wahrscheinlich relativ schnell, oder leiern zumindest aus.
  • Köntaktfett oder Öl für die Verbindungsstellen des Rahmens muss selbst gekauft werden

Kommentare

Daniel 11. April 2016 um 9:15

Wir haben das Trampolin ebenfalls gekauft und uns lange vorab im Internet informiert. Für den Preis sind wir wirklich zufrieden und auch unsere Kleine ist hellauf begeistert. Der Aufbau verlief bei uns problemlos weswegen wir das Produkt ebenfalls gut Gewissens empfehlen können. Schöne Zusammenfassung übrigens.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


173,48 € 229,95 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. August 2019 22:25