Skip to main content

Ratgeber Fasssauna – alles was Sie wissen müssen

Ratgeber Fasssauna

Ratgeber Fasssauna

Saunieren gehört zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen vieler Menschen. Kein Wunder: Hier lässt sich das Angenehme wunderbar mit dem Gesunden verbinden. Jeder Saunagang entspannt den gesamten Organismus und stärkt die Abwehrkräfte.

Beliebt ist – neben öffentlichen Saunas – vor allem die Heimsauna im eigenen Keller. Diese bekommt jedoch seit einigen Jahren zunehmend Konkurrenz von der sogenannten Fasssauna, welche im Garten aufgestellt wird und somit keinen Platz im Keller wegnimmt. Genau darum soll es hier gehen.

Was ist eine Fass-Sauna?

Wie der Name schon sagt, ist eine Fasssauna eine Außensauna, die wie ein auf die Seite gestelltes Fass geformt ist. Diese Saunatypen sind zylindrisch mit langen Dauben (Holzstücke mit abgeschrägten oder gekerbten Kanten), die zusammenpassen, um die gebogenen Vorder- und Rückwände zu umschließen.

Einmal zusammengebaut, halten Riemen, die eng um den Umfang gewickelt sind, die Dauben an ihrem Platz und sorgen für einen stabilen und festen Sitz. Einige Fasssaunen haben gerade Seiten, um einen klassischen Zylinder zu bilden, andere sind „gekupfert“, so dass sich ihre Seiten in der Mitte ein wenig wölben, wie bei einem klassischen Holzfass.

Fasssaunen sind fertig oder als Bausatz zur Selbstmontage erhältlich. Mit einem All-inclusive-Bausatz können Sie die Struktur, den Ofen, die Lavasteine, die Fenster und die Tür und sogar Zubehör wie einen Wassereimer und eine Kelle, hölzerne Fuß- und Kopfstützen und Kleiderhaken bestellen – alles aus einer Hand.

Aus welchem Material besteht eine hochwertige Fasssauna?

Thermobehandeltes Holz (kurz: Thermoholz) ist das mit Abstand beste und hochwertigste Material für eine Fasssauna. Thermoholz wird durch die Behandlung von Nadelholz in Öfen bei sehr hohen Temperaturen hergestellt, wodurch die Zellstrukturen des Holzes verändert werden und das Holz dadurch wesentlich stabiler wird, insbesondere bei wechselnden Klimabedingungen. Der Prozess des Darrens des Holzes ist umweltfreundlich. Thermoholz wird in einem chemiefreien Verfahren unter Verwendung von Wärme und Wasserdampf hergestellt. Das Holzmaterial wird auf eine Temperatur von mindestens 180 Grad Celsius erhitzt, während es mit Dampf umnebelt wird.

Durch das Thermoverfahren kann die Formstabilität von normalen Nadelhölzern wie Kiefer und Fichte deutlich verbessert werden. Infolge der thermischen Bearbeitung wird das Harz vollständig eliminiert. Die Bearbeitung erhöht die Haltbarkeit des Holzes und die Immunität gegen Umwelteinflüsse. So kann thermisch behandeltes Holz nach seinen Beständigkeitseigenschaften mit Eichenholz verglichen werden.

Thermisch bearbeitetes Holz ist dunkler als Naturholz, wetterfester und fäulnisbeständiger. Seine Dämmeigenschaften sind besser, es leidet weniger unter Feuchtigkeitsverformung und ist stabiler. Die Gleichgewichtsfeuchte ist bis zu 50 % geringer als bei natürlichem Holz, was thermisch behandeltes Holz zu einer besseren Option für den Einsatz im Außenbereich macht.

Vorteile einer Fasssauna im Außenbereich

Natürlich, wirtschaftlich, umweltfreundlich, mobil und ganzjährig nutzbar – das sind nur einige der Schlagworte, die die Vorteile der Fasssauna beschreiben. Wenn Sie den Standort Ihrer Sauna selbst wählen, können Sie das Grün im Sommer oder den frischen Frost im Winter genießen. Die Sterne am Himmel, das Zwitschern der Vögel und die frische Luft ergänzen die wohltuende Entspannung eines jeden Saunagangs.

Fasssauna kaufen

Wenn Sie die Entscheidung treffen, eine Fasssauna für Ihr Zuhause anzuschaffen, zum Beispiel eine Megasauna Fasssauna,  gibt es einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Ihre endgültige Auswahl treffen. Hier eine kurze Übersicht:

Dicke der Wandbalken

Die Dicke der Wandbalken ist einer der wichtigsten Aspekte Ihrer neuen Außensauna, da diese Dicke für die Qualität der Isolierung verantwortlich ist. Die Wandstärken der im Handel angebotenen Modelle variieren zwischen 30 – 60 mm. Die diesbezüglichen Unterschiede mögen gering erscheinen, sind es aber nicht – hier gilt: je stärker, desto besser! Ebenso wichtig ist es, die Materialstärke der Vorder- und Rückwand zu überprüfen; viele Hersteller verwenden dafür ein im Vergleich zur Stärke der Wandbalken zu dünnes Material.

Massive oder verbundene Wandscheite?

Massive Wandbalken sind genauso wichtig wie dickere Wandmaterialien. Holz ist ein natürliches Material, das sich je nach Wetterbedingungen ausdehnt und zusammenzieht. Wenn die Stämme als Verbundmaterial zusammengefügt werden, können kleine Risse entstehen, durch die Wärme entweichen kann.

Türen

Eine holzgerahmte, abschließbare Tür ist ein Muss! Sie ermöglicht es Ihnen, Ihre Sauna abzuschließen, wenn sie nicht benutzt wird. Wenn Sie die Tür abschließen, kann der Wind sie nicht unbeabsichtigt öffnen aufblasen und die Kinder können die Sauna nicht als Spielhaus benutzen, wenn Sie nicht da sind.

Stützbeine

Je mehr Beine, desto besser; sie verteilen das Gewicht der Fasssauna gleichmäßiger und nehmen die Belastung von den Bodenbalken. Die Stützbeine halten die Struktur gerade und eben.

Bänder

Dieser Begriff bezieht sich auf die Bänder, die Ihre Sauna zusammenhalten. Da sich Holz je nach Wetterlage ausdehnt und schrumpft, wird die Sauna umso fester zusammengehalten, je mehr Bänder sie hat.

Bankabmessungen & Kapazität

Achten Sie darauf, dass die Länge der Bank bzw. Bänke ausreicht, um sich bequem auszustrecken. Da die Breite der Bank genauso wichtig ist wie die Länge, achten Sie darauf, dass sie genügend Platz zum bequemen Liegen bietet.

Zahlen über die Kapazität einer Sauna können irreführend und verwirrend sein. Identische Saunen werden als Vier-Personen-, Sechs-Personen- oder sogar Acht-Personen-Sauna beworben. Bei der Kapazität geht es nicht darum, wie viele Personen Sie in die Fasssauna „hineinquetschen“ können, sondern darum, wie viele Personen bequem Platz finden.

Fassdurchmesser

Ein größerer Durchmesser der Fasssauna ermöglicht es, die Saunabänke höher zu montieren, teilweise erlaubt er auch eine zweistufige Bestuhlung. Diese ist eine gute Option, wenn die Sauna von Kindern und Personen genutzt wird, die unterschiedliche Wärmebereiche bevorzugen.

Dies sind die wichtigsten Überlegungen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sich für den Kauf einer neuen Fasssauna entscheiden. Ohne Zweifel wird sie Ihnen viele wunderbare Stunden der Entspannung und des Vergnügens schenken.


Ähnliche Beiträge

Der Roller / Scooter im Wandel der Zeit

Der Roller / Scooter im Wandel der Zeit

Roller bzw. Scooter sind älter als man annehmen mag. Bereits vor mehr als hundert Jahren wurden in städtischen Gegenden Vorgänger der heutigen Scooter gebaut. Diese waren natürlich recht primitiver Natur und bestanden aus mehreren aneinander gehämmerten Brettern mit Rollen. Gelenkt wurde lediglich durch eine entsprechende Körperneigung oder über ein zweites, senkrecht angebrachtes Brett. Wer damit […]

Die 4 Besten Frame-Pools [Ratgeber]

Frame-Pool

Wer an Frame Pools denkt, denkt in erster Linie an Bestway oder Intex Frame Poos, Rund oder Eckig. Dabei gibt es wirklich noch viel mehr Anbieter und Möglichkeit, wie die Rahmenpools von Exit bei dem Händler: Spiel-Preis, um nur ein Beispiel zu nennen. Wir werden euch hier verschiedene Frame Pool Anbieter vorstellen, gehen dabei auch […]

Den Garten fit für die Saison machen

Kaum erreichen die Außentemperaturen zweistellige Plusgrade, möchten die Kinder ihre Zeit nur noch draußen verbringen. Dabei ist es wichtig, den Garten zunächst für die anstehende Saison vorzubereiten. Einige Arbeiten können dafür bereits im Winter durchgeführt werden, für andere muss das Wetter etwas beständiger sein. Worauf Eltern achten sollten und was vor den ersten Spielnachmittagen im […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *