Skip to main content

Wie sollte man einen Spielturm befestigen?

Befetigung SpielturmBestimmt ist Dein Kind sehr aktiv und liebt es zu spielen. Solche Kinder können sich häufig schon an kleinen Dingen begeistern. Wobei letzteres eigentlich auf die meisten Kinder zutrifft – die allermeisten Kinder können sich auch für kleine Dinge begeistern. Wenn Du Deinem Kind eine Freude machen willst, dann kannst Du einen Spielturm bauen. Darüber würde sich Ihr Kind mit Sicherheit sehr freuen – ein Spielturm für den Garten kann unter anderem auch als Rückzugsort für das Kind verwendet werden. Auf jeden Fall würden sich die meisten Kinder über einen Spielturm freuen. Ihr Kind wird es mit Sicherheit sehr zu schätzen wissen wenn Sie einen Spielturm bauen! Außerdem kommen selbstgemacht Geschenke immer gut an!

Wie sollte man eigentlich einen Spielturm befestigen?

Wir haben für Dich ein Beispiel vorbereitet, wie das Befestigen eines Spielturms aussehen kann. In den allermeisten Fällen wird das so wie in unserem Beispiel gemacht: Zunächst einmal solltest Du unter allen vier Eckpfosten ein Loch ausgraben. Als nächstes solltest Du die Bodenanker an die Pfosten festschrauben. Anschließend wird in die ausgegrabenen Löcher Beton eingefüllt, aber nur so viel, dass darüber noch Platz ist um den Rest mit Sand aufzufüllen.

Des weiteren ist es wichtig, dass der Turm vor dem Aushärten des Betons gerade ausgerichtet wird. Bei einem Stelzenhaus mit nur 4 Pfosten solltest Du pro Standbein eine etwas größere Menge an Beton benutzen. 30 – 50 kg machen hier Sinn, um einen guten Halt sicherzustellen. Ist es ein Spielturm mit Rutsche und Schaukel, so verfügen diese Modelle meist über mehrere Standpfosten und haben ein wesentlich höheres Eigengewicht. In dem Fall reichen auch 15 – 20 kg Beton an jedem Bodenanker aus.

Fazit:

Die meisten Kinder können sich für einen Spielturm begeistern. Wenn Du Deinem Kind einen solchen Turm baust, dann wird es sich mit Sicherheit sehr darüber freuen. Das Befestigen des Spielturms gestaltet sich normalerweise ziemlich einfach. Wenn man sich an diese Regeln hält, dann kann eigentlich nichts schief gehen. Du musst kein Handwerker-Profi sein um einen Spielturm zu befestigen. Ein sicherer Stand und eine gute Verankerung sind aber wichtig, damit der Spielspaß nicht später durch Unfälle getrübt wird.


Ähnliche Beiträge

Hecken richtig pflegen – selbst Kinder können mithelfen

Hecken richtig pflegen

Es gibt viele Gründe, um Hecken im Garten zu haben, aber in erster Linie dienen sie der Raumtrennung und dem Sichtschutz. Damit sind sie eine günstige und lebendige Alternative zu Mauern oder Zäunen. Zumal sie sich auch als gestalterische Elemente eignen. Im Grunde gibt es keinen Gartenstil, der nicht mit Hecken kompatibel ist. Wie andere […]

Projektideen für Kinder im Garten

Projektideen für Kinder im Garten

Auch wenn wir uns auf die kälteste Zeit des Jahres zubewegen, gibt es immer noch so viele fantastische Gelegenheiten, mit Kindern in den Garten zu gehen und ihr Interesse an der Natur zu wecken. Das Anlegen von Pflanzgefäßen, der Anbau von eigenen Kräutern und Gemüse oder das Anlegen eines Spielplatzes im Freien sind alles großartige […]

Kinder mit der Natur aufwachsen lassen

Kinder mit der Natur

Kinder und Tiere sind oft eine innige Kombination aus Freude und Verständnis. Dafür sollten Kinder möglichst früh und möglichst intensiv Kontakt zur Natur bekommen. Ihre spätere Wertschätzung für Umwelt und alles Leben wird dadurch umso stärker. Warum Natur für Kinder so wertvoll ist Aufwachsen in der Natur stärkt die Kinderseele für ein ganzes Leben. Durch […]



Kommentare

Josef 15. Juni 2016 um 22:23

Hey,

echt nützliche Tipps! Wenigstens mal Angaben zu der Menge des verwendeten Betons.

Liebe Grüße
Josef

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *