Skip to main content

XXL Trampolin

XXL-Trampolin – unsere Empfehlung 2017

xxl_trampolinDas Trampolinspringen erfreut heute nicht mehr nur Kinder, sondern auch die Erwachsenen haben bei dem schwerelosen Gefühl des Hüpfens Freude. Zudem gibt es auch einen erstaunlichen Trainingseffekt, welcher durch das traditionelle Sportgerät entsteht. Vor dem Kauf ist immer wichtig, wo das XXL Trampolin aufgestellt wird und für wen es geeignet sein sollte. Die Trampoline unterscheiden sich bezüglich dem Eigengewicht, der Länge und Anzahl der Federn und natürlich bezüglich der Größe von der Sprungfläche. Während kleine Ausführungen meist 30 Federn bieten, haben große Gartentrampoline durchaus 70 bis 100 Federn. Je mehr Federn vorhanden sind, umso höher kann darauf gesprungen werden. Das hohe Eigengewicht deutet meist auf eine hohe Qualität hin. Ein schweres XXL Trampolin bedeutet meist eine stabile Rahmenkonstruktion und ein starkes Rahmenmaterial.

Unsere Empfehlung – die besten XXL-Trampoline

Was ist ein XXL Trampolin?

Ist ein Trampolin groß, dann können darauf auch bequem mehrere Leute zur gleichen Zeit springen. Zudem ist ein großes XXL Trampolin auch geeignet, damit ein ausgiebiges Fitnessprogramm mit unterschiedlichen Sprüngen absolviert werden kann. Ist ein Trampolin wirklich groß genug, dann können Sprungmanöver auf dem höchsten Niveau durchgeführt werden. Ist ein Trampolin zu klein, dann würde Gefahr bestehen, dass man zu nah an den Rand springt. Ein XXL Trampolin ist oft für den Ganzjahresbetrieb passend und dennoch wird auch beim Verstauen nicht zu viel Platz weggenommen. Für ein XXL Trampolin ist wichtig, dass der entsprechende Standort gewählt wird. Ausreichend Platz ist immer wichtig, damit Verletzungen ausgeschlossen werden können. Je größer generell ein Trampolin ist, umso mehr Möglichkeiten zum Springen und Spielen gibt es.

Welches XXL Trampolin ist das beste?

Bei sämtlichen Materialien ist bei dem XXL Trampolin eine solide Verarbeitung wichtig. Es spielt dabei keine Rolle ob Sicherheitsnetz, Standfüße, Seile, Federung oder Sprungtuch. Ohne hochwertige Verarbeitung gibt es Einbußen bezüglich Sicherheit und Standfestigkeit. Ein wichtiges Kriterium ist auch, dass der Aufbau einfach funktioniert. Es ist sehr gut, wenn die Montagehinweise sehr übersichtlich sind. Für die Verbraucher ist es sehr vorteilhaft, wenn der Aufbau einfach funktioniert. Sehr wichtig bei einem sehr guten XXL Trampolin ist die Stabilität. Das Trampolin sollte bei dem Gebrauch robust, stabil und sicher bleiben. Bei einem guten XXL Trampolin muss auch das Zubehör bezüglich Verarbeitung, Wertigkeit und Stabilität hohen Ansprüchen gerecht werden. Wichtig ist auch, dass der Ein- und Ausstieg einfach funktioniert und das Sicherheitsnetz sollte flexibel sein.

Ab welchem Alter können Kinder ein Extragroßes Trampolin nutzen?

Für Kinder ist das Trampolinspringen eine tolle Sache, es fördert Motorik und Koordination und macht großen Spaß. Bei Familien mit Kindern gehören die Geräte schon zur Standardausrüstung. Es gibt keine generelle Vorschrift, ab welchem Alter die Kinder auf ein Trampolin dürfen. Von den Experten wird eine Empfehlung ab dem vierten Lebensjahr abgegeben. Die Herstellerangaben bezüglich Gewicht und Größe des Kindes sollten immer beachtet werden. Kleinere Kinder sollten beim Trampolinspringen immer durch die Eltern beaufsichtigt werden. Bereits Kinder ab drei Jahren begeistern sich für ein Trampolin. Hier machen Kinder noch keine großen Luftsprünge auf dem XXL Trampolin. Nur durch das Drüberlaufen werden aber schon Koordination, Balance und Körperwahrnehmung gefördert. Richtig springen können Kinder ab dem fünften Lebensjahr. Damit Kinder an den federnden Untergrund gewöhnt werden, können sie zunächst auf einem Sprungtuch krabbeln oder herum rollen.

Welche Fähigkeiten födert das Springen auf einem Trampolin?

Bei einem Trampolin geht es um Gesundheit, Spaß und Spiel. Nicht nur die Laune wird gefördert, sondern es gibt auch entwicklungstechnische und gesundheitliche Vorteile. Gleichgewicht, Beweglichkeit und Koordination werden gefördert und zudem auch das Herz-Kreislaufsystem und der Stoffwechsel. Wichtige Fähigkeiten und Sinne werden entwickelt und gestärkt. Diese sind der Orientierungssinn, der Gleichgewichtssinne, die Geschicklichkeit, die Rhythmisierungsfähigkeit und die Grobmotorik. Die Gleichgewichtsfähigkeit wird gefördert, Koordination und Motorik werden verbessert, die Konzentrationsfähigkeit wird erhöht und das regelmäßige Springen fördert auch Kraftausdauer, Ausdauer und Reaktivität.

Was gibt es für Besonderheiten bei einem Extragroßen Trampolin?

Generell gilt, je größer ein Trampolin ist, umso besser ist es. Wichtig ist natürlich, dass es die Größe des eigenen Gartens zulässt. Je größer ein Trampolin ist, umso mehr Sicherheit bietet es bei gewagteren Sprüngen. Ein großes Trampolin ist ein Spiel- und Trainingsgerät über mehrere Jahre hinweg. Jeder sollte beachten, dass sich im Laufe der Zeit das Sprungverhalten der Kinder ändert. Bei einem XXL Trampolin sollte auf einen starken Rahmen geachtet werden, denn umso höher ist die Belastbarkeit. Die Sicherheit von dem großen Trampolin ist der Durchmesser von der Sprungzone.

Die größere Fläche bietet mehr Trampolinspaß und es werden höhere Sprünge möglich. Auch mehr Sicherheit wird geboten, da nicht nur Punktlandungen beachtet werden müssen. Generell gilt bei einem XXL Trampolin, je schwerer das Material ist, umso höher ist die Qualität. Es gibt generell verschiedene Größen für Trampoline. Kindertrampoline sind für kleine Kinder und sie können indoor genutzt werden. Ein Gartentrampolin bietet meist eine Größe von 250 Zentimetern oder mehr. Bei einem XXL Trampolin kann aber erst ab etwa 300 Zentimetern wirklich gut gehüpft werden. Damit können auch mehrere Personen Spaß haben. Ein zulässiges Nutzungsgewicht ist sehr wichtig bei der Wahl. Wichtig ist, von wem ein Trampolin genutzt wird. Meist sind hochwertige und stabile Trampoline für ein Gewicht von 180 Kilogramm geeignet. Mehrere Kinder gleichzeitig oder ein Erwachsener kann das Gerät so nutzen.

Wo sollte ein XXL Trampolin am besten stehen?

Für ein XXL Trampolin ist immer die Größe von dem Garten entscheidend. Hat ein Garten nur eine geringe Grundfläche, dann ist dies nicht geeignet. Werden Trampoline im Garten aufgebaut und nicht auf betoniertem oder gepflasterten Untergrund, dann können diese am Boden an mehreren Stellen fixiert werden. Zum Teil werden auch gute Befestigungshaken gefunden. Alle Spielgeräte werden am besten immer nach den Herstellerangaben aufgebaut. Die Standsicherheit bei einem Trampolin ist der wichtigste Punkt. Im Umkreis sollte sich Rasenfläche befinden. Falls ein Kind doch mal fällt, eignen sich Betonplatten oder der gepflasterte Weg weniger.

Der Rasen sollte möglichst eben sein und keine nachgebenden Bereiche aufweisen. Auf einem aufgeweichten Untergrund oder bei Löchern im Rasen sollte ein Trampolin nicht aufgebaut werden. Die Standbeine sollten nicht unsymmetrisch sein, womit es somit zur Schieflage käme. Die Hersteller wissen in der Regel wie die Beine geformt sein sollten und beim Kauf können die Standbeine jedoch beachtet werden. Immer wird die U-Form gewählt, damit das Gewicht wesentlich besser auf dem Rasen verteilt wird. Bei Gefälle ist das Aufstellen des Trampolins nicht sicher. Feucht sollte der Untergrund nicht sein, da er sonst nachgibt.

Wie groß sollte ein XXL Trampolin am besten sein?

Jeder sollte seinen Garten ausmessen, damit er bequem um das Trampolin herumgehen kann. Am besten ist rund herum noch etwa ein Meter Platz, damit auch das Auf- und Absteigen bequem funktioniert. Nach oben hin sollten ebenfalls mindestens 5 Meter Luft sein, damit hohe Sprünge ermöglicht werden. Je größer ein XXL Trampolin ist, umso mehr Platz gibt es für Sprünge. Ab etwa 370 Zentimetern Durchmesser gibt es auch für ungeübte Springer ausreichend Platz für Tests. Wer keine Saltos usw. wünscht, der benötigt dennoch 310 Zentimeter Durchmesser. Ein XXL Trampolin ist groß genug, damit Bewegungsfreiheit vorhanden ist. Die gesamte Familie kann den Spaß teilen und deshalb sind die Größe und die Höchstbelastung wichtig. Gängige Größen beim Durchmesser sind 305, 366 und 430 Zentimeter. Auch ausgewachsene Personen haben mit 430 Zentimetern bei dem XXL Trampolin ihren Spaß. Gerade auch für die längere Anschaffung für eine längere Nutzungsdauer sollte doch etwas mehr Geld investiert werden.

Braucht man unbedingt ein Sicherheitsnetz für ein XXL Trampolin?

Für die Sicherheit beim Trampolinspringen ist das Sicherheitsnetz unbedingt notwendig. Springen Kinder sehr hoch, dann möchten Eltern natürlich vermeiden, dass die Kinder über den Rand hinaus springen und sich verletzen. Bei einem XXL Trampolin wird das Sicherheitsnetz oftmals als wichtigstes Element bezeichnet. Alle Kinder und auch die Eltern können so sicher abgefangen werden. Das gute Sicherheitsnetz bietet stabile Haltestangen und damit werden Kinder und ihre Freunde geschützt. Für das Sicherheitsnetz gibt es übrigens noch weitere Bezeichnungen wie Schutznetz oder Fangnetz. Rund um ein XXL Trampolin gibt es daher einen besonderen Schutz. Unterschieden werden das innenliegende und das außenliegende Sicherheitsnetz. Abhängig von Modell und Hersteller gibt es die beiden Varianten. Bei dem innenliegenden Netz landen die Springer nicht auf der Randabdeckung und vermieden werden Sprünge gegen die Haltestangen. Bei dem außenliegenden Sicherheitsnetz steht die gesamte Fläche von dem XXL Trampolin zur Verfügung, jedoch kann man mit den Sprungfedern und den Haltestangen in Kontakt kommen, welche das Sicherheitsnetz tragen.

Aus welchem Material sollte ein XXL Trampolin sein?

Wird ein Trampolin im Garten aufgestellt, dann ist das witterungsbeständige Material sehr wichtig. Das XXL Trampolin sollte schließlich mehrere Jahre im Freien nutzbar sein und der mechanischen Belastung standhalten. Ein Trampolin besteht generell aus vielen Einzelteilen. Sehr wichtig sind die Rahmenrohre, welche die quadratische oder runde Form bilden. Der Ring wird durch alle Rahmenrohre gemeinsam gebildet. An den Rahmenrohren gibt es Beinstutzen, woran die Standbeine befestigt werden. Für den stabilen Stand sind die Standbeine sehr wichtig. Die Rahmenabdeckung sorgt dafür, dass Sprungfedern und Rahmen gut gepolstert sind. Zwischen Sprungtuch und Rahmenrohren gibt es die Sprungfedern. Bei dem Sprungtuch kann das Sprungverhalten durch Qualität und Material sehr beeinflusst werden. Nur mit guten Materialien kann der schnelle Verschließ vermieden werden.

Kann man ein Trampolin ohne Abdeckung auch im Winter draußen stehen lassen?

Im Winter muss ein gutes XXL Trampolin zwangsläufig nicht abgebaut werden. Ist die Verarbeitung hochwertig, dann gibt es ausreichend Schutz vor den Witterungseinflüssen. Kälteeinflüsse können fast alle Trampoline strotzen. Wer sich dennoch einen Schutz wünscht, der kann sich um einen Unterstand bemühen. Am besten eignet sich natürlich immer ein trockener, regengeschützter Ort. Oftmals eignet sich der Keller, die Scheune oder eine Garage. Bei manchen Herstellern gibt es auch eine Wetterschutzplane. Das lästige Abbauen kann damit gespart werden und nur bei regelmäßigem Schneebefall wird die Schutzplane abgeräumt.

Auf welchem Untergrund sollte man ein XXL Trampolin aufbauen?

Bei dem Untergrund ist wichtig, dass der Rasen möglichst eben ist und es sollte keine nachgebenden Bereiche geben. Aufgeweichter Untergrund oder Löcher im Rasen sind für ein Trampolin nicht geeignet. Ein Rasen sollte für die Standsicherheit sehr eben sein und die Bereiche sollten nicht nachgeben. Bei dem Untergrund darf es kein Gefälle geben und feuchter Untergrund eignet sich nicht. Kleine Unebenheiten bei einem Untergrund können oft ausgebessert werden.

Welche Sicherheitsvorschriften gibt es bei einem XXL-Trampolin?

Wenn Sicherheitsvorkehrungen fehlen, dann werden Unfälle erhöht. Kinder springen und hüpfen schließlich ausgelassen und sie haben viel Spaß dabei. Leider gibt es auch einige Unfälle bei den Trampolinen. Es gibt Gehirnerschütterungen, Platzwunden, Bänderrisse, Brüche und Prellungen bei den häufigsten Verletzungen. Aufgrund fehlender Sicherheitsvorkehrungen passieren die meisten Unfälle. Es zahlt sich aus, wenn Qualität gekauft wird. Ein Trampolin sollte hochwertig und stabil sein. Ein Sicherheitsnetz sollte auf keinen Fall fehlen. Wer ein sicheres Gerät kaufen möchte, der sollte auf das GS-Zeichen achten. Haken und Rahmen in dem Sprungbereich sollten abgepolstert sein. Die Metallteile sollten rostunempfindlich und verzinkt sein.

Wie minimiert man die Unfallgefahr bei einem XXL-Trampolin?

Oft gibt es nicht nur bauliche oder technische Mängel, sondern auch ein unsachgemäßes Verhalten. Am besten ist, wenn sich nur eine Person auf dem Sprungfeld befindet. Bei mehreren Springern kommen Unfälle häufig vor. Bälle haben auf einem Trampolin nichts zu suchen und das Sprungtuch sollte nicht mit Schuhen betreten werden. Bonbons und Kaugummi im Mund sind durch die Erstickungsgefahr beim Springen verboten. Im Gefahrenbereich und im Sprungbereich sollten keine Personen oder Gegenstände sein, welche die Springenden beeinträchtigen oder behindert. Die Springer sollten keine Gegenstände in der Tasche haben und keinen Schmuck tragen. Zur Unfallverhütung ist ein Sicherheitsnetz sehr wichtig.

Auf welche Sicherheitsmerkmale sollte man bei einem Trampolin achten?

Für das XXL Trampolin wird am besten ein verzinkter Stahlrahmen genutzt, damit ein Trampolin vor Korrosion geschützt ist. Wird ein hochwertiger Trampolinrahmen gekauft, kann dieser das ganze Jahr draußen bleiben und die Nutzbarkeit ist langjährig. Bodensicherungshaken können neben den Standfüßen immer für eine zusätzliche Sicherheit sorgen. Das Sprungtuch sollte eine gute Qualität haben und es sollte UV-beständig sein. Das Sprungverhalten ist umso besser, je mehr Federn es gibt und je elastischer, länger und stärker diese sind. Die Federn sollten rostfrei und hochwertig sein. Die Verletzungsgefahr wird durch die gute Randabdeckung minimiert.