Skip to main content

Schaukelgestell aufbauen – was musst Du beachten ?

Schaukelgestell aufbauen - was muss beachtet werdenEin freistehendes Schaukelgestell ist heute die einfachste Möglichkeit, eine Schaukel oder auch eine Doppelschaukel im eigenen Garten aufzubauen. Dabei solltest Du jedoch einige wichtige Punkte bedenken. Vor allem wenn es um das Thema Sicherheit und Stabilität geht. Denn wenn Die Schaukel nicht mit anderen Elementen (z.B. einem Spielturm mit Schaukel) kombiniert wird, muss das gesamte Konstrukt sich selbst tragen, und entsprechend gesichert werden.

Größe des Gestells

Der erste Punkt, über den Du Dir Gedanken machen musst, ist die Größe. Es gibt ganz kleine Schaukelgestelle, an denen nur eine Babyschaukel angebracht werden kann, und es gibt Schaukelgestelle für bis zu 3 einzelne Schaukeln. Vor allem Wenn das Anbringen einer Nestschaukel geplant ist, dann ist besondere Stabilität nötig.

Wenn Du das Gestell selbst bauen willst, empfiehlt es sich, entweder einen Rahmen aus Metall zu schweißen, oder aber entsprechende Holzpfosten zu verwenden. Der Querbalken muss dabei (je nach geplanter Verwendung) am stärksten sein, da dieser das gesamte Gewicht der Schaukel und des Kindes zu tragen hat, aber auch entsprechende seitliche Fliehkräfte abhalten muss.

Welche Sicherheitsabstände sind nötig ?

Wenn Du die gewünschte Größe für Dein Gestell festgelegt hast, musst Du im nächsten Schritt die Sicherheitsabstände berechnen, damit die Unfallgefahr verringert wird. An den Seiten ist im wesentlichen kein Besonderer Abstand nötig. Es empfiehlt sich jedoch, vor allem zu anderen Spielgeräten (z. B. einem Gartentrampolin oder einem Kletterturm) dennoch mindestens 2 Meter Abstand einzuhalten. Anderenfalls kann es passieren, dass vor allem kleinere Kinder schnell mal „in die Schaukel“ laufen.

Nach vorne und hinten ist vom Ruhepunkt der Schaukeln mindestens so viel Abstand einzuhalten, wie die Länge des Seils oder der Kette der Schaukel beträgt. Hier solltest Du dann noch einen Meter addieren.

Ist also das Seil der Kinderschaukel 2 meter lang, dann sollte der Abstand nach vorne und hinten jeweils 3 Meter betragen. Einerseits wird dadurch vermieden, dass Dein Kind mit den Füßen an andere Gegenstände stößt. Andererseits kann so beim Absprung von der Sitzfläche auch gefahrlos gelandet werden.

Verankerung und Stabilität

Schaukelgestell Plastik oder Metall Verankerung

Egal ob ein Schaukelgestell aus Plastik, Holz oder Metall besteht – die Verankerung ist das wichtigste !

Egal ob Du Dich für ein Schaukelgestell aus Holz, oder für ein Modell aus Plastik bzw. Metall entscheidest… am wichtigsten ist immer die Stabilität. Diese wird einerseits erreicht durch den Aufbau der Seitenteile in Form eines Dreiecks, aber auch durch entsprechend starke Querträger.

Was auf keinen Fall fehlen darf, ist die Verankerung im Boden. Am besten stellst Du die Pfosten direkt auf einzelne Betonfundamente, und verschraubst diese mit Bodenankern. Vor allem wenn auch größere Kinder schaukeln, besteht sonst die Gefahr dass das gesamte Gerüst mit Schaukel nach vorne oder hinten umkippt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die seitliche Stabilität. Vor allem, wenn mehrere Schaukeln, oder eine Nestschaukel angebracht werden sollen, dann wirken sehr starke seitliche Kräfte auf die gesamte Konstruktion. Hier empfiehlt es sich, den Rahmen mit anderen Spielelementen (z. B. einem Stelzenhaus) oder an Gebäuden bzw. Bäumen zu fixieren. Anderenfalls führen die seitlichen Bewegungen schnell zu einem ausleiern der Schraubverbindungen, was sogar in einem Bruch des gesamten Gestells enden kann.

Wenn Du diese einfachen Regeln beachtest, steht nichts mehr dem jahrelangen Spielspaß engegen, welchen Deine Kinder mit einer eigenen Schaukel haben werden!


Ähnliche Beiträge

Hecken richtig pflegen – selbst Kinder können mithelfen

Hecken richtig pflegen

Es gibt viele Gründe, um Hecken im Garten zu haben, aber in erster Linie dienen sie der Raumtrennung und dem Sichtschutz. Damit sind sie eine günstige und lebendige Alternative zu Mauern oder Zäunen. Zumal sie sich auch als gestalterische Elemente eignen. Im Grunde gibt es keinen Gartenstil, der nicht mit Hecken kompatibel ist. Wie andere […]

Projektideen für Kinder im Garten

Projektideen für Kinder im Garten

Auch wenn wir uns auf die kälteste Zeit des Jahres zubewegen, gibt es immer noch so viele fantastische Gelegenheiten, mit Kindern in den Garten zu gehen und ihr Interesse an der Natur zu wecken. Das Anlegen von Pflanzgefäßen, der Anbau von eigenen Kräutern und Gemüse oder das Anlegen eines Spielplatzes im Freien sind alles großartige […]

Kinder mit der Natur aufwachsen lassen

Kinder mit der Natur

Kinder und Tiere sind oft eine innige Kombination aus Freude und Verständnis. Dafür sollten Kinder möglichst früh und möglichst intensiv Kontakt zur Natur bekommen. Ihre spätere Wertschätzung für Umwelt und alles Leben wird dadurch umso stärker. Warum Natur für Kinder so wertvoll ist Aufwachsen in der Natur stärkt die Kinderseele für ein ganzes Leben. Durch […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *