Skip to main content

Schaukeltiere für den Garten zu Hause – eine gute Idee ?

Wipptier Schaukelpferd

Federtiere, die einem Schaukelpferd nachempfunden sind, werden gerne verwendet…

Oft findet man auf öffentlichen Spielplätzen sog. Schaukeltiere. Diese werden auch unter dem Begriff Wipptiere oder Federtiere angeboten. Wir möchten hier einmal darauf eingehen, ob sich diese als Gartenspielzeug für den heimischen Garten eignen.

Im Prinzip handelt es sich dabei immer um die gleiche Art der Konstruktion. Eine Stahlfeder (oder auch mehrere) sind im Boden verankert, und tragen ein Tier oder ein Fahrzeug. Die häufigsten Formen sind sicher Autos, Hühner oder auch Pferde.

Kinder mögen natürlich Pferde sehr gerne, da dies sofort das Gefühl des geliebten Schaukelpferdes wieder aufleben lässt, welches die meisten Kinder aus dem Baby-Alter noch kennen.

Sind Federtiere für den eigenen Garten geeignet ?

Nun, zunächst einmal gilt es hier zu bedenken, dass diese Figuren einen sehr sehr sicheren Stand benötigen. Das erreicht man entweder, indem man relativ lange Bodenanker in der Erde versenkt. Je nach Größe der Wippe müssen diese aber durchaus schon mal einen Meter oder tiefer eingeschlagen oder eingebohrt werden.

Alternativ lassen sich die Stahlfedern auch einbetonieren. Hierbei ist es aber nicht mit 25 oder 30 kg Beton getan, wie das bei einem Pfosten an einem Spielturm ausreicht. Vielmehr muss hier entweder eine entsprechend große Platte oder ein schweres Betonfundament eingegraben werden. Meist wiegen diese 100 kg oder mehr.

Nur so lässt sich das umkippen eines solchen Wipptieres sicher verhindern.

Sind Schaukeltiere generell gefährlich ?

Nun ja, es gibt zwei nicht zu unterschätzende Gefahrenquellen. Einerseits stellen die Tiere eine Gefahr für Kinder dar, die sich davor oder dahinter aufhalten. Wird das Tier relativ weit nach hinten gebogen, und das Kind welches oben saß, rutsch herunter, dann schießt das Schaukeltier mit voller Wucht nach vorne zurück. Ich möchte dann nicht an der Stelle stehen.

Wipptier Schildkröte

von der Schildkröte bis zum Elefanten ist alles vertreten…

Außerdem kann ich aus eigener Erfahrung sagen, verletzt sich ein Kind auch recht schnell, wenn es selbst die Energie der Feder nicht unter Kontrolle behält. Vor allem dann, wenn das Schaukeltier vorne einen großen Kopf hat. Schaukelt das Kind mit zu viel Schwung nach vorn, kommt es so schnell vor, dass es mit Nase oder Mund gegen den Kopf des Schaukeltieres schlägt. Unsere Kinder jedenfalls haben sich auf diese Weise schon die eine oder andere blutige Nase geholt.

Selbstverständlich könnte man hier auch entgegnen, dass andere Gartenspielzeuge wie zum Beispiel ein Gartentrampolin oder eine Seilrutsche ebenfalls gefährlich sein können. Dem ist auch nicht zu widersprechen.

Ich würde allerdings eine Gartenwippe im Garten zu hause einem Schaukeltier vorziehen. Eine Wippe muss nicht verankert werden, kann von bis zu 4 Kindern gleichzeitig genutzt werden, und ist darüber hinaus meist auch noch die kostengünstigere Variante.


Ähnliche Beiträge

Rasen im Garten mit Kindern

Rasen Spielplatz

Die richtigen Spielgeräte im Garten sind eine wichtige Sache, die gut überlegt und geplant sein will. Mindestens aber genauso wichtig ist der Boden bzw. der Untergrund unter dem Gartenspielzeug. Wenn es um einen Bolzplatz im heimischen garten geht (sofern der Platz dafür vorhanden ist), dann werden sicher die meisten von uns Rasen bevorzugen. Es ist […]

Braucht man einen Statiker für ein Baumhaus ?

Großes Baumhaus benötigt einen Statiker

Ein Baumhaus für Ihr Kind Die meisten Kinder sind sehr neugierig – sie können sich für die kleinsten Dinge begeistern. Sie entdecken die Welt und spielen für ihr Leben gerne. Wenn Sie Ihrem Kind eine Freude machen möchten, dann könnte ein Baumhaus genau das Richtige für Ihr Kind sein. Die meisten Kinder lieben Baumhäuser – […]

Wie hoch darf eine Rutsche sein ?

Kinderrutsche freistehend - Welche Höhe ?

Fast jeder Kinderspielplatz besitzt eine eigene Rutsche. Dem Betrachter fällt schnell auf, dass viele dieser Modelle sich sehr ähnlich sehen und auch eine fast gleiche Höhe besitzen. Dies liegt daran, dass es gesetzliche Bestimmungen gibt, welche die Höhe von Rutschen festlegen. Je höher die Rutsche ist, desto mehr Sicherheitsvorkehrungen müssen getroffen werden, damit den Kindern […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *